Willkommen auf der zeitlosen "Internet-Zeitung" von
GERD SCHINKEL

"Tun zu können, was man wirklich will,
das ist es, was wirklich zählt." 
(Vincent van Gogh)

------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 Foto: Alfons P. Schwickert

--------------------------------------
Gerd Schinkels nächste öffentliche Konzerte:
Die nächsten Konzerte entnehmen Sie bitte dem Konzertplan unter diesem Link: http://gerdschinkel.jimdo.com/
---------------------------------------------------------------
es gibt eine geistig-genetische Verwandtschaft, wie mir scheint...:
"Ich halte es für pflichtwidrig, mehr scheinen zu wollen als ich bin.
Die Sphäre des Artistischen, welche allein mir zusagt, hat eine
so unendliche Ausdehnung, dass ein Menschenleben viel zu kurz
für sie ist. Mit Bekümmernis fühle ich, dass ich unter
anderen Verhältnissen noch mehr darinnen hätte leisten können,
dass ich aber innerlich zerrissen wurde durch Arbeiten, zu denen
ich die Zeit meiner eigentlichen Bestimmung entziehen muss." 
Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841),
Architekt und Baumeister, 1832

...dem habe ich nichts hinzuzufügen.
Gerd Schinkel (neulich & gelegentlich)
 
---------------------------------------------------------------
Impressum



---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sänger eigener Lieder
Sänger-Lyriker, dt-sprachiger roots-Musiker
mehr Infos auf der ausführlicheren Webseite ,
 
mit allen Liedertexten, Hörproben bei YouTube

singer / songwriter - statt "americana" hier nun "germaneana"
 "Liedermacher" für Erwachsene & Kinder - Liederbuch
 
Infos
- Fotos "neu" & "alt" - Konzerte - Beispielslied  
Hauskonzerte
- Besenkammer - Besenprogramm
(zur
besenkammer führt eulenhorst nur mit Passwort)
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gerd Schinkel nie gehört?
vielleicht sein Lied Katastropheneinsatzplan
auf einer Kundgebung oder Demonstration gegen
unverantwortlichen Ausbau der Atomenergie oder gegen die
Verharmlosung von Gefahren und Risiken aus kerntechnischen
Anlagen. Könnte ja sein, denn dieses Lied wird oft und gerne
nach- und mitgesungen - ohne zu wissen, wer es geschrieben hat.

Gerd Schinkel war in u.a. hier zu hören:
2013 beim Nürnberger Bardentreffen im Straßenmusikprogramm,
2013 beim tff in Rudolstadt (offiziell angekündigt) und
2012
(kurzfristig nachnominiert),
2012 beim Festival "Venner Folkfrühling", hier
2011, 2010 und 2008 ebenfalls,
2010 beim Pfingstfestival auf der Burg Waldeck und
2007 ebenfalls, außerdem bereits
1979 in Dänemark
beim Festival Folkemusik auf Bornholm,
1979 beim Mainzer Open Ohr-Pfingst-Festival als Solist und
1978 mit "Saitenwind",

1979 beim Lenzburg-Folkfestival in der Schweiz und
1977
auch schon, und immerhin schon
1977 beim ARD/WDR-TV-Folkfestival auf der Kölner Domplatte  mit "Saitenwind",

---------------------------------------------------------------
BuchAUTOR:  "Bin ich ihr ähnlich?" -
"Adoptivtochter auf Spurensuche in Korea"
 
Leseprobe LesungenLeserreaktionen & Presseecho;

Buch aus Tochter-Perspektive von ANNELI SCHINKEL:
"Seidentochter" -
"Ein Adoptivkind aus Korea findet seine leiblichen Eltern",
dazu eine FAZ-
Rezension